Direkt zum Textbeginn

Pfadangabe:

VDBS Versicherungsdienst für Blinde und Sehbehinderte GmbHVersicherungsdienst
für Blinde und Sehbehinderte GmbH

Navigation
Inhalt

Ausgabe Nr. 08/2010: Die Antwort zu den Fünf Pflege-Irrtümern

Die „Fünf Pflege-Irrtümer“:

  • Ich werde kein Pflegefall.
  • Ich werde von der Familie gepflegt.
  • Ich werde zu Hause gepflegt.
  • Ich kann mir meine Pflege leisten.
  • Ich habe eine ausreichende Pflegevorsorge.

Ein Anstieg der Pflegebedürftigen lässt sich mit Blick auf die steigende Lebenserwartung leicht prognostizieren. Mit Blick auf die Zunahme von nichtehelichen Partnerschaftsformen, Scheidungsfamilien und Alleinlebenden wird die Angehörigenpflege wohl keine Zunahme erfahren. Dem Wunsch, zu Hause gepflegt zu werden, steht zum einen entgegen, dass nur die wenigsten Wohnungen altersgerecht und barrierefrei gebaut und eingerichtet sind. Insbesondere muss je nach Schwere des Pflegefalls eine Profipflege hinzugezogen werden, die schnell die finanziellen Möglichkeiten übersteigt. Trotz der in 2010 auf 1.510 Euro gestiegenen gesetzlichen Leistung für die stationäre Pflege in Heimen bei der Pflegestufe III verbleibt bei monatlichen Kosten jenseits der 3.000 Euro ein riesiger Eigenanteil. Der übersteigt die Altersrente zumeist kräftig und ist somit von dem Betroffenen aufzubringen. Das kostet nicht nur Substanz und das Erbe, sondern nach § 94 Absatz 1 SGB XII und §§ 1601 ff. BGB können gegebenenfalls auch die Kinder des Pflegebedürftigen zur Finanzierung der Pflegekosten herangezogen werden.

Es ist nicht wegzudiskutieren, dass es Versorgungslücken geben wird, auch wenn niemand weiß, ob und wann ein Pflegefall eintritt und wie groß die eigene Pflegebedürftigkeit sein wird.

Durch unsere unabhänfige Beratung helfen wir Ihnen zur passenden Pflegevorsorge. Zu näheren Information dazu rufen Sie uns unter 06421 988640 an oder schicken Sie uns eine E-Mail an vdbs-team@vdbs-online.de. Wir helfen Ihnen gerne.

Ihr VDBS Team

VDBS Versicherungsdienst
Goldbergstraße 20
35091 Cölbe bei Marburg
Tel.: (06421) 988640
Fax: (06421) 988610
E-Mail: info@vdbs-online.de
Internet: www.vdbs-online.de

Diese Ausgabe wurde am 9. November 2010 veröffentlicht.

Weitere Newsletter des VDBS

Funktionsleiste

Abschluss

Haben Sie noch Fragen ?
Rufen Sie uns an unter (0228) 24 01 05 60 oder nutzen Sie unser Kontaktformular .